Am 07.09. traf sich im Pfarrhaus unser kleiner Vorbereitungskreis, um das 2. Halbjahr miteinander zu planen. Hier schon mal einige Daten, die wir dabei ins Auge gefasst haben: Wenn‘s Interessierte gibt, könnte zu Sankt Martin 12.11. und zu Nikolaus 10.12. nach der Kindermesse im Pfarrsaal ein gemeinsames Frühstück stattfinden.
Wegen des Köln-Marathons 01.10. und der Herbstferien 29.10. wird unsere Kindermesse leider zweimal nicht angeboten werden können.
Für den Advent planen wir wiederum eine thematische Reihe und zum Heiligen Abend unser schlichtes und doch so beeindruckendes Kinderkrippenspiel.
Unser nächstes Planungstreffen haben wir schon einmal für den 25. Januar 2018 terminiert. Da naturgemäß immer wieder mal Kinder der Zielgruppe unserer Messen entwachsen, gehört dementsprechend auch dann der Abschied von deren Eltern aus dem aktiven Kreis des Vorbereitungsteams dazu. So gibt‘s immer wieder auch unsere Einladung und unser Bitten, ob sich jemand neu bereitfindet bei uns mitzumachen!? Wir sind dankbar für jedes Engagement - katechetisch, musikalisch oder sonst wie kreativ. Je mehr mittun, umso mehr verteilen sich auch die Sonntagstermine. Sprechen Sie uns doch einfach mal an, wenn Sie Interesse haben oder sich ein Engagement durchaus vorstellen könnten. (RH)

Im Anschluss an die Kleinkindermesse am 10.12., wollen wir wieder "Weihnachtliches" basteln. Hiermit ergeht die herzliche Einladung an unsere "KKM-Künstler" aus der Kindermesse. Für Material ist gesorgt. Wer-Filzstifte hat, kann diese gerne noch mitbringen).
Viel Freude beim Basteln. M. Miebach

Vor der Liturgie-Reform endete erst mit diesem Fest traditionell die Weihnachtszeit. Als Mariengemeinde möchten wir diesem symbolträchtigen Feiertag auch am Sonntag, dem 04.02. in unseren Liturgien gerne einen gebührenden Raum schenken.
Zur Kerzenweihe und zum Empfang des Blasiussegens in und nach den Gottesdiensten am 04.02. um 09.30 Uhr und um 10.30 Uhr laden wir herzlich ein. (RH)

Wenn für die Karnevalsjecken „am Aschermittwoch alles vorbei ist“, beginnt für den Christenmenschen die österliche Bußzeit. Eine Zeit der Selbst-Reflexion, der Zurückhaltung, des In-sich-gekehrt-seins - eben die „Fasten-Zeit“. Zum Start in diese Zeit laden wir Sie am Aschermittwoch (14. Februar) um 9 Uhr herzlich zum Mitfeiern der Eucharistie und zum Empfang des Aschenkreuzes ein. Ebenfalls eine willkommene Einstimmung in die Fastenzeit bietet uns das „Ewige Gebet“ am Freitag, den 16. Februar. Wir feiern um 16 Uhr Eucharistie und haben im Anschluss Gelegenheit zum persönlichen Gebet vor dem Allerheiligsten. Um 17 Uhr wollen wir in der Gebetsstunde besonders unserer Verstorbenen gedenken und um 17.30 Uhr gemeinsam für den Frieden in der Welt beten. Mit dem Sakramentalen Segen um 18 Uhr endet dann feierlich unser Gebet. Herzliche Einladung. (RH)

Am Fronleichnamsfest, 31. Mai, sind alle Gläubigen zur Teilnahme an der großen Prozession um den Kölner Dom eingeladen. Gerne geben wir die Einladung unseres Stadt- und Domdechanten Msgr. Robert Kleine weiter. Das Fest des Glaubens und der Verehrung der Eucharistie beginnt um 10 Uhr mit einer Heiligen Messe auf dem Roncalliplatz.(RH)