Am Sonntag, dem 3. Februar 2019 trifft sich unser Kapitolsrat um 11.45 Uhr im Pfarrsaal, um im Nachgang zu den „Kreuzganggesprächen“ des Sonntages zuvor, die Ideen und Veranstaltungsangebote für das 1. Halbjahr 2019 zu koordinieren. (RH)
Der Kapitolsrat freut sich über Bitten, Anregungen und Vor-schläge aus der Gemeinde, die wir auf unsere Tagesordnung setzen können.
Bitte wenden Sie sich telefo-nisch ans Pfarrbüro (0221-214615) oder senden eine E-Mail an: parrbuero@maria-im-kapitol.de. (A.Platzbecker/Kap.rat)

Am vergangenen Sonntag tagte unser Kapitolsrat im Pfarrsaal. Dort widmeten wir uns den Ideen und Veranstaltungsplänen 2019, die bei den Kreuzganggesprächen in`s Spiel gebracht wurden. So manches konnte weiter konkretisiert und damit einer Umsetzung näher gebracht werden.
Unserem Kapitolsrat als Ortsausschuß für`s Koordinieren und allen, die in diesem Kalenderjahr für diverse Veranstaltungen und Angebote ihr Engagement signalisiert haben, schon jetzt ein Vergelt`s Gott. Freuen wir uns auf Gelegenheiten zur Begegnung und zum Beisammensein im Geiste Jesu. (RH)

Das Abendgebet findet statt am Freitag, den 24. April von 20:00 – 20:30 Uhr in der Krypta von Maria im Kapitol. (Eingang über den Lichhof)

In der ruhigen Atmosphäre der romanischen Krypta beten wir das Abendgebet, dabei geben wir der Stille und der Meditation Raum.

Hierzu laden wir Sie herzlich ein.

Ihr Vorbereitungsteam

Pfarrbüro

Das Pfarrbüro bleibt von Weiberfastnacht (12.02.) bis einschließlich Aschermittwoch (18.02.) geschlossen! 

Kirche

Weiberfastnacht: ganztägig geschlossen!

Freitag: 10:00 - 18:00 Uhr geöffnet!

Karnevalssamstag: ab 12:00 Uhr geschlossen!

Karnevalssontag: nach den Messen geschlossen!

Rosenmontag: ganztägig geschlossen!

Karnevalsdienstag: ab 18:00 Uhr geschlossen!

Kreuzgang

Weiberfastnacht: ganztägig geschlossen!

Freitag: ab 18:00 Uhr geschlossen!

Karnevalssamstag: ab 14:00 Uhr geschlossen!

Karnevalssontag: nach den Messen geschlossen!

Rosenmontag: ganztägig geschlossen!

Karnevalsdienstag: ab 18:00 Uhr geschlossen!

„Maria Himmelskönigin, dich will der Mai begrüßen“ - so singen wir in einem unserer alten Kirchenlieder und empfehlen der Mutter Gottes darin den Wonnemonat Mai und die aufbrechende Natur. Am Vorabend des 1. Mai wollen wir diese unsere alte katholische Tradition in unserer Eucharistiefeier am 30. April um 18.30 Uhr ebenfalls pflegen. Auch im Anschluss an unsere werktäglichen Eucharistiefeiern am 7.5., 21.5. und 28.5. möchten wir in kurzen Mai-Andachten die Mutter Gottes grüßen und um ihre Fürsprache bitten. Herzliche Einladung. (RH)