Am 10.08. gedenkt die Kirche der Hl. Plectrudis. Als Ehefrau und Witwe des merowingischen maior domus Pippin (dem Vater Martells) hat sie um 715 hier am Orte in den Resten des römischen Kapitolstempels eine erste Marienkapelle eingerichtet. Seither gilt sie als Stifterin von St. Maria im Kapitol. Sowohl von den später hier angesiedelten Benediktinerinnen (10. Jh.), als auch von den adligen Stiftsfrauen (12. Jh.) wurde ihr Andenken stets bewahrt. Nutzen wir diesen Gedenktag, um in diesen Tagen vielleicht auch einmal an ihrem Sarkophag dankbar innezuhalten. Verdanken wir ihr doch die Stiftung und den Erhalt dieses beeindruckenden Ortes der Gottesbegegnung und –suche! (RH)

Am Sonntag, dem 11. Oktober trifft sich um 11.45 Uhr die Steuerungsgruppe unseres Kirchweihfestes im Pfarrhaus zu einem letzten Check aller Aktivitäten. Sollten Sie betreffs des Festes noch Fragen und Anliegen haben, wenden Sie sich bitte an uns über Herrn Pilger, das Pfarrbüro oder mich. Vielen Dank! (RH)

In der Nacht von Samstag (24.10.) auf Sonntag (25.10.) wird die Uhr auf Winterzeit eine Stunde zurückgestellt! 


Am Sonntag, dem 06.12. gibt es wieder Kaffee: nach der Kleinkindermesse zum gemeinsamen Frühstück und der Kreativphase der Kinder mit Goldfolie, sowie nach der Sonntagsmesse zum Sonntagstreff, zu dem wir auch auf weitere „kölsche Verzällcher“ gespannt sein dürfen. Herzliche Einladung an alle Gemeindemitglieder und ihre Gäste.

Herzliche Einladung zum fröhlichen Karnevalskaffeeklatsch mit unserer Hauskapelle am 02.02. um 15.00 Uhr im Pfarrsaal. Gäste sind selbstverständlich willkommen.
Das Vorbereitungsteam