„Maria Himmelskönigin, dich will der Mai begrüßen“ - so singen wir in einem unserer alten Kirchenlieder und empfehlen der Mutter Gottes darin den Wonnemonat Mai und die aufbrechende Natur. Am Vorabend des 1. Mai wollen wir diese unsere alte katholische Tradition in unserer Eucharistiefeier am 30. April um 18.30 Uhr ebenfalls pflegen. Auch im Anschluss an unsere werktäglichen Eucharistiefeiern am 7.5., 21.5. und 28.5. möchten wir in kurzen Mai-Andachten die Mutter Gottes grüßen und um ihre Fürsprache bitten. Herzliche Einladung. (RH) 

Das Pfarrbüro ist wegen Urlaubs in der Zeit vom 05.06. bis einschließlich 22.06. nur zu folgenden Zeiten geöffnet:

Dienstag und Freitag von 9-12 Uhr und
Donnerstag von 15
-18 Uhr.
Die Vertretung übernimmt wieder Frau Marlene Juhasz.

Ihr sei herzlich gedankt dafür. 

Am Freitag, dem 28.08.2015 ab 18.00 Uhr sind alle haupt– und ehrenamtlich Engagierten unserer Gemeinde wiederum zu einem gemütlichen Grillabend im Kreuzgang eingeladen. Mit dieser schönen Gelegenheit zum Austausch und Beisammensein verbindet sich seitens unseres PGR und auch von Seiten der Seelsorger ein Vergelt‘s Gott für das Engagement aller. Mal schauen wie das Wetter wird?! Nach einigen Jahren als „in-door-Veranstaltung“ würde uns ein lauer Abend unter freiem Himmel sicher freuen. (RH)

Am 10.08. gedenkt die Kirche der Hl. Plectrudis. Als Ehefrau und Witwe des merowingischen maior domus Pippin (dem Vater Martells) hat sie um 715 hier am Orte in den Resten des römischen Kapitolstempels eine erste Marienkapelle eingerichtet. Seither gilt sie als Stifterin von St. Maria im Kapitol. Sowohl von den später hier angesiedelten Benediktinerinnen (10. Jh.), als auch von den adligen Stiftsfrauen (12. Jh.) wurde ihr Andenken stets bewahrt. Nutzen wir diesen Gedenktag, um in diesen Tagen vielleicht auch einmal an ihrem Sarkophag dankbar innezuhalten. Verdanken wir ihr doch die Stiftung und den Erhalt dieses beeindruckenden Ortes der Gottesbegegnung und –suche! (RH)

Am Sonntag, dem 11. Oktober trifft sich um 11.45 Uhr die Steuerungsgruppe unseres Kirchweihfestes im Pfarrhaus zu einem letzten Check aller Aktivitäten. Sollten Sie betreffs des Festes noch Fragen und Anliegen haben, wenden Sie sich bitte an uns über Herrn Pilger, das Pfarrbüro oder mich. Vielen Dank! (RH)

In der Nacht von Samstag (24.10.) auf Sonntag (25.10.) wird die Uhr auf Winterzeit eine Stunde zurückgestellt! 


Am Sonntag, dem 06.12. gibt es wieder Kaffee: nach der Kleinkindermesse zum gemeinsamen Frühstück und der Kreativphase der Kinder mit Goldfolie, sowie nach der Sonntagsmesse zum Sonntagstreff, zu dem wir auch auf weitere „kölsche Verzällcher“ gespannt sein dürfen. Herzliche Einladung an alle Gemeindemitglieder und ihre Gäste.

Herzliche Einladung zum fröhlichen Karnevalskaffeeklatsch mit unserer Hauskapelle am 02.02. um 15.00 Uhr im Pfarrsaal. Gäste sind selbstverständlich willkommen.
Das Vorbereitungsteam

Am 17. April nach der Hl. Messe um 10:30 Uhr fahren wir mit unseren PKW’s in die Eifel unterhalb des Klosters Steinfeld. Die Wanderung ist ein Rundweg von ca. 5 Km. Auf dieser Wegstrecke ist ein Picknick geplant – jeder möge etwas zum Essen und Trinken mitnehmen. Auf dem Weg gibt es am Wegesrand sehr viel Bärlauch. Nach ergiebiger Ernte und Abschluss der Wanderung, fahren wir zurück nach St. Maria im Kapitol und verarbeiten den Bärlauch zu Pesto, das wir dann gemeinsam mit Spaghetti zu einem Festmahl verarbeiten. Auch wenn Sie kein Bärlauch sammeln wollen, sind Sie herzlich eingeladen mitzuwandern. Auch wem das Wandern zu schwer geworden ist, darf gerne mitkochen und mitessen.
Wer mitmachen will, melde sich bei Werner Köhmstedt, Tel.: 0221/514887 oder über E-Mail: nc-koehmswe@netcologne.de (WK)

Am 6. August jährt sich zum 550sten Mal die Fertigstellung der Hardenrathkapelle. Ein Grund, diesen Anlass nicht einfach an uns vorbeiziehen zu lassen. Wir begehen dieses Gedenken in der Hl. Messe des 7. August um 10.30 Uhr. Zur Hardenrathkapelle gehört auch die Sängerempore. Zum Gedenktag werden zwei Sänger von dort aus den Gottesdienst mit Gesang aus der Zeit der Ent-stehung der Kapelle anreichern.
Im Anschluss an die Hl. Messe wird Frau Dr. Ruf aus Dresden in der Ostkonche einen Vortrag zur Kapelle halten: "Bürger und ihre Kirche - Caritas, Kunst und Musik auf der Grundlage christlichen Glaubens / 550 Jahre Hardenrathkapelle an St. Maria im Kapitol" ist der Vortrag betitelt. Er verrät eine eigene Mischung der Verbindung zwischen Bürgertum und Kirche in einer besonderen Ausprägung von Caritas, Musik und Kunst. Im Anschluss an den Vortrag kann die Kapelle besucht werden.
Herzlich willkommen alle, die da sein mögen und können. (MS)

Am Donnerstag, dem 08.12. findet wieder die traditionelle Adventfeier der Senioren statt. Wir beginnen mit der Heiligen Messe um 15.00 Uhr. Anschließend geht es zum gemütlichen Beisammensein in den Pfarrsaal, wo dann das allseits beliebte „Kapitol-Trio“ wieder mit adventlicher Musik aufspielt.
Herzliche Einladung

Am Sonntag, dem 12.04. findet wieder nach der Eucharistie unser Sonntagstreff im Pfarrsaal statt. Alle sind eingeladen zum Austausch und Gespräch bei einer Tasse Kaffee oder Tee. (RH) 

Am Sonntag, dem 10. Mai (Muttertag) wird traditionell wieder die Türkollekte für das Müttergenesungswerk gehalten.

Ebenfalls am 10. Mai findet wieder nach der Eucharistiefeier unser Sonntagstreff im Pfarrsaal statt. Herzliche Einladung zu Austausch und Gespräch. 

Das Abendgebet findet statt am Freitag, den 28. August von 20:00 – 20:30 Uhr in der Krypta von Maria im Kapitol. (Eingang über den Lichhof). In der ruhigen Atmosphäre der romanischen Krypta beten wir das Abendgebet, dabei geben wir der Stille und der Meditation Raum.

Am 08.12. findet wieder unseres traditionelle Adventfeier der Seniorinnen und Senioren statt. Wir beginnen mit der Heiligen Messe um 15.00 Uhr. Anschließend geht es zum adventlichen Beisammensein in den Pfarrsaal. Dort verbringen wird gemütliche Stunden bei Kaffee und Gebäck. Herzliche Einladung. Auch Gäste sind herzlich willkommen.

Vor der Liturgie-Reform endete erst mit diesem Fest traditionell die Weihnachtszeit. Als Mariengemeinde möchten wir diesem symbolträchtigen Feiertag am Sonntag, dem 07.02. in unseren Liturgien gerne einen gebührenden Raum schenken.
Zur Kerzenweihe und zum Empfang des Blasiussegens in und nach den Gottesdiensten um 09.30 Uhr und um 10.30 Uhr laden wir herzlich ein. (RH)

Wenn für die Karnevalsjecken „am Aschermittwoch alles vorbei ist“, beginnt für den Christenmenschen die österliche Bußzeit. Eine Zeit der Selbst-Reflexion, der Zurückhaltung, des Insichgekehrtseins - eben die „Fasten-Zeit“. Zum Start in diese Zeit laden wir Sie am Aschermittwoch (10.02.) um 09.00 Uhr herzlichst zum Mitfeiern der Eucharistie und zum Empfang des Aschenkreuzes ein.
Ebenfalls eine willkommene Einstimmung in die Fastenzeit bietet uns das „Ewige Gebet“ am Freitag, dem 12. Februar. Wir feiern um 16.00 Uhr Eucharistie und haben im Anschluss Gelegenheit zum persönlichen Gebet vor dem Allerheiligsten. Um 17.00 Uhr wollen wir in der Gebetsstunde besonders unserer Verstorbenen gedenken und um 17.30 Uhr gemeinsam für den Frieden in der Welt beten. Mit dem Sakramentalen Segen um 18.00 Uhr endet dann feierlich unser Gebet.
Herzliche Einladung. (RH)

Am Ostersonntag (27.03.), seid ihr liebe Kinder, wieder ganz herzlich eingeladen, nach der Kleinkindermesse im Kreuzgang nach Ostereiern zu suchen. (RH)

In den Sommerferien findet keine Kindermesse in unserer Kirche statt. Nach den Ferien beginnen wir mit den regelmäßigen Gottesdiensten wieder am 28. August 2016 um 9:30 Uhr.

Am Abend des Festtages Mariä Lichtmess trifft sich unser PGR um 19.30 Uhr zu seiner nächsten Sitzung. Schwerpunktmäßig werden wir dort über die Ideen und Ergebnisse der „Kreuzgang-Gespräche“ sprechen und die anstehenden Gemeindeaktivitäten der Fasten– und Osterzeit in den Blick nehmen. Sollten Sie Ihrerseits noch Anliegen an den PGR haben, wenden Sie sich doch bitte im Vorfeld der Sitzung vertrauensvoll an unsere PGR-Mitglieder.
Vielen Dank im Voraus (RH)

Wenn für die Karnevalsjecken „am Aschermittwoch alles vorbei ist“, beginnt für den Christenmenschen die österliche Bußzeit. Eine Zeit der Selbst-Reflexion, der Zurückhaltung, des In-sich-gekehrt-seins - eben die „Fasten-Zeit“. Zum Start in diese Zeit laden wir Sie am Aschermittwoch um 09.00 Uhr herzlichst zum Mitfeiern der Eucharistie und zum Empfang des Aschenkreuzes ein. Ebenfalls eine willkommene Einstimmung in die Fastenzeit bietet uns das „Ewige Gebet“ am Freitag, dem 20. Februar. Wir feiern um 16.00 Uhr Eucharistie und haben im Anschluss Gelegenheit zum persönlichen Gebet vor dem Allerheiligsten. Um 17.00 Uhr wollen wir in der Gebetsstunde besonders unserer Verstorbenen gedenken und um 18.00 Uhr gemeinsam für den Frieden in der Welt beten. Mit dem Sakramentalen Segen um 18.30 Uhr endet dann feierlich unser Gebet. Herzliche Einladung. (RH) 

Anfang Juni wird Pater Georges aus der Gemeinde St. Kyrill in Damaskus uns wieder besuchen können. Wir erleben fast täglich Berichte von der unbegreiflichen Bedrängnis, die die Menschen dort durchleben müssen. Wir werden uns da auch noch einmal mehr bewusst, wie bevorzugt wir leben können. Wir haben die Gemeinde immer wieder großherzig unterstützen, u.a. auch, wenn Besuch aus Damaskus bei uns war. Auch dieses Mal rufen wir zu unterstützenden Solidarität auf. Wir werden die LYSKIRCHENSonntags-Kollekte des Juni als Solidaritätskollekte der Gemeinde St. Kyrill widmen.
Wenn Sie auch aus Maria im Kapi-tol eine Spende direkt überweisen mögen, dann bitte auf das Konto KKGem St. Maria Lyskirchen,
Pax- Bank Konto IBAN: DE96 3706 0193 0027 1770 18 , BIC: GENODED1PAX.
Spendenquittungen werden Ihnen gerne und selbstverständlich aus-gestellt.
Es können aber auch Spenden im Pfarrbüro abgegeben werden. Herzlichen Dank für jedes Zeichen der Solidarität (MS)

Am 24.06.2015 traf sich unser PGR zu seiner diesjährigen „Halbzeits-Sitzung“ des Kalenderjahres. Neben unserem Hauptthema, der Koordination der Gemeindeaktivitäten und Termine, beschäftigten uns unter anderem diesmal Fragen wie das Verteilen der Pfarrbriefe an die und in den Haushalten, die Begegnungsmöglichkeiten von Erwachsenen-Gemeinde und Kleinkindermesskreis, der Ausflug nach Vilich, das Wegfallen der Geburtstagsbesuche bei unseren Senioren und natürlich das anstehende 950. Kirchweihfest im Oktober. Als Redaktionsschluss für Kurzartikel zu den Gemeindeaktivitäten 2015, die Frau Eling auf bewährte Weise in den Pfarrbrief einbringen kann, haben wir den 31. Oktober erkoren. Gerade dieses Datum verbinden wir mit der herzlichen Einladung uns Kurzberichte zur Verfügung zu stellen. Lassen Sie uns auch wissen, was Sie seitens des PGR in seiner nächsten Sitzung am 30. Septem-ber 2015 im Pfarrhaus gerne einmal beraten wissen möchten. (RH)

Im Rahmen der 900-Jahr-Feier unserer Kirchweihe wurde am 4. Juli 1965 das Plektrudenstift gegründet und vorgestellt. Im Aufgabenprofil der Kapitolsgemeinde war den Gründungs– und Stiftungsvätern damals am Bau einer Einrichtung 25 seniorengerechten Wohnungen gelegen. Das Projekt wurde im geistlichen Sinne der Fürsprache der Hl. Plectrudis anvertraut. Diese hat im 8. Jahrhundert in den Resten des Kapitolstempels eine erste Marienkirche errichtet und daselbst ihren Lebensabend als Witwe nach dem Tod ihres Mannes und ihres Sohnes verbracht. Mit allen derzeitigen Bewohnerinnen und Bewohnern unseres Plektrudenstiftes auf der Nordseite der Basilika dürfen wir in diesen Wochen den 50. Geburtstag begehen und uns des gelungenen und weitsichtigen sozialen Projektes noch heute erfreuen. (RH)

Die Kirche hat den Oktober traditionell stets als Rosenkranzmonat gefeiert und dieser meditativen Gebetsform gewidmet. „Maria, zeige uns Jesus. Führe uns zu ihm. Lehre uns ihn kennen und lieben, damit auch wir wahrhaft Liebende und Quellen lebendigen Wassers inmitten einer dürstenden Welt werden können.“ - dieser Bitte unseres emeritierten Papstes Benedikt XVI. schließen wir uns in unserem und mit unserem Rosenkranzgebet gerne an. Herzlich Einladung zur ganz gewöhnlichen Pflege der alten Gebetsform, aber auch zu unseren beiden Rosenkranzprozessionen im Kleeblatt-Chor der Basilika. Jeweils im Anschluss an unsere Abendmessen am 01.10. / 08.10. / 15.10. und am 22.10.2015 machen wir uns auf den Weg (RH).

Zur Kleinkindermesse am Karnevalssonntag, 07. Feb. 2016 um 9.30 Uhr, laden wir Euch, liebe Kinder, herzlich in Euren und mit Euren Kostümen
ein. Zeigen wir unserem Herrn sinnenfällig wie bunt und phantasievoll wir die uns von ihm geschenkte Lebensfreude zum Ausdruck bringen können. Wir sind schon gespannt, als was Ihr Euch in diesem Jahr verkleiden werdet!?
(RH)

Allen, die mit uns in diesem Jahr die Heilige Woche gefeiert haben und besonders denen, die in Basilika, Pfarrsaal und Kreuzgang zur Gestaltung der Feierlichkeiten beigetragen haben, auch auf diesem Wege noch einmal ein Vergelt‘s Gott! Möge diese Heilige Woche uns alle miteinander im Glauben an den Auferstandenen bestärken und vertiefen. (RH)

In unserer Eucharistiefeier am 24. April um 10.30 Uhr empfängt Jana  ihre 1. Heilige Kommunion und zuvor am 22. April das Sakrament der Versöhnung. Jana hat sich als treue Teilnehmerin unserer Kleinkindermesse seit der Adventszeit vorbereitet. Herzliche Einladung zur Teilnahme an der Erstkommunionfeier an die ganze Gemeinde! Zeigen wir Jana, dass es uns freut, sie in der vollen Tischgemeinschaft mit dem Auferstandenen zu wissen. Begleiten wir ihren Lebensschritt in diesen Tagen auch in unseren Gebeten. (RH)

Am Sonntag, dem 04.12.2016 sind Peter Neumann und seine Ensembles in St. Maria im Kapitol zu Gast, um ein Marien-Kantaten-Programm zu konzertieren.
Leitung: Peter Neumann
Der Kölner Kammerchor
Collegium Cartusianum
Hanna Herfurtner, Sopra; Elvira Bill, Alt; Patrick Grahl, Tenor; und Markus Flaig, Bass.
Karten sind im Vorverkauf über Heinz Eckardt: heinzeckardt(at)web.de
Telefon 02238/53314 zu erhalten.

Am Mittwoch, dem 03.12.2014 sind alle Seniorinnen und Senioren unserer Gemeinde ganz herzlich zu einem besinnlichen Beisammensein im Advent eingeladen. Wir beginnen mit einer Eucharistiefeier um 15.00 Uhr am Hermann-Joseph-Altar unserer Basilika und freuen uns auf eine sich anschließende adventliche Feierstunde im Pfarrsaal.

Herzliche Einladung im Namen des Vorbereitungsteams

Aufgrund der Sommerferien in NRW pausiert derzeit unsere Kleinkindermesse und hat uns deshalb am 21.06. mit einem Segen vor Aufbruch und Reise verabschiedet. Möge Gottes Reise-Segen uns bis zu einem - so Gott will - frohen Wiedersehen in unserer 09.30 Uhr-Messe am 16.08. nach den Schulferien begleiten. (RH)